Mittwoch, 12. Oktober 2016
Koulourakia


Koulourakia

Ein sehr beliebtes Gebäck in Griechenland, besonders zu Ostern.
Aber auch sonst herrlich zum Dippen in den morgendlichen Kaffee, da die
Griechen ja eher die Spartaner des Frühstück sind.
Es gibt eine Vielzahl an Rezepten. Hier eines davon:

500 g Mehl
1 x Backpulver
etwas Salz
100 g Zucker
2 EL Vanillezucker
150 g weiche Butter
60 ml Orangensaft, frisch gepresst oder eben nicht
30 ml Milch
1 Ei
1 Ei zum Bestreichen, etwas Sesam

Etwas Mehl zunächst mit dem Backpulver und dem Salz vermengen. Zur Seite stellen.
Zucker, Vanillezucker und die weiche mit dem Handmixer verrühren. Kann etwas dauern, bis die Butter und der Zucker eine homogene Masse bilden.
Dann den O-saft, die Milch und das Ei dazugeben, ebenfalls kräftig verrühren.

Das vermengte restliche Mehl dazugeben. Der Teig sollte weich und elastisch sein. Sollte er anschließend bei der Verarbeitung zu sehr an den Händen kleben, Mehl dazugeben.

Ofen auf 200 Grad vorheizen. Blech mit Backpapier auslegen oder einer Silikonmatte.
Das Ei verquirlen.

Eigentlich kann man die Teile formen, wie man mag. Ich wählte jetzt diese Form auf dem Bild. Die Kekse auf das Backblech legen und mit dem verquirlten Ei bepinseln, Sesam darüberstreuen.

Bei 200 Grad ca. 30 Minuten backen, sie sollten nicht zu dunkel werden.

Maria

... link (6 Kommentare)   ... comment